Das könnte Sie auch interessieren:

FW-GL: Vier Feuerwehreinsätze innerhalb von zwei Stunden

Bergisch Gladbach (ots) - Ein unruhiger Nachmittag liegt hinter den haupt- und ehrenamtlichen Einsatzkräften ...

POL-ME: Vermisstenfahndung nach erkranktem, unbegleitetem Flüchtling - Velbert - 1905134

Mettmann (ots) - Aus einem Velberter Jugendwohnheim wird seit ein paar Tagen ein Jugendlicher vermisst, welcher die ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

03.04.2007 – 12:24

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (840) Taxifahrer bestohlen

    Bad Windsheim (ots)

Einen geringen Bargeldbetrag sowie ein Handy entwendete ein bislang unbekannter Fahrgast, der sich von einem Taxifahrer vom Bahnhof Neustadt/Aisch nach Bad Windsheim hat fahren lassen.

    In Bad Windsheim fragte der Taxifahrer eine Gruppe Jugendlicher nach der Pizzeria "Alusea". Während er sich mit den Passanten unterhielt, entnahm der Fahrgast aus der Mittelkonsole das Handy sowie dort abgelegtes Kleingeld, stieg aus und rannte davon. Auch den Fahrpreis in Höhe von 30 Euro blieb er schuldig. Drei der angesprochenen Jugendlichen verfolgten den flüchtigen Fahrgast bis in einen Hinterhof. Dort konnten sie ihn stellen. Der unbekannte Mann zückte dann plötzlich ein Messer und ging auf die Zeugen zu. Sie ließen ihn darauf vorbei, ohne eine Auseinandersetzung zu provozieren. Der Fahrgast flüchtete dann vermutlich in Richtung Metzgergasse.

    Er konnte wie folgt beschrieben werden: Etwa 20 Jahre, ca. 165 cm groß, schmächtige Gestalt, kurze, dunkle Haare. Er war bekleidet mit einer Blue Jeans und einem schwarz/weiß gestreiften Hemd. Möglicherweise ist er italienischer Abstammung.

    Die Kriminalpolizei Ansbach hat die Ermittlungen übernommen.

    · Wer hat den Täter vergangene Nacht in Bad Windsheim gesehen oder kann Angaben zu seiner Identität machen?

    Hinweise bitte an die KPI Ansbach, Tel. (0981) 90940, oder den Kriminaldauerdienst (0911) 2112-3333.

    Ralph Koch/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken