Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (792) Flüssigkleber ausgelaufen

    Hersbruck (ots) - Heute Vormittag, 29.03.2007, kurz vor 11.00 Uhr, stürzte bei Pommelsbrunn (Landkreis Nürnberger Land) ein Lkw-Anhänger um, ca. 1.000 Liter Flüssigkleber liefen aus.

    Der 29-jährige Fahrer eines Lkw-Zuges wollte bei Hohenstadt an der Zufahrt zum Pegnitzeinkaufszentrum wenden, als sein 18-t-Anhänger in der Böschung absackte und umstürzte. Auf dem Anhänger waren insgesamt fünf Container mit Flüssigkleber geladen. Einer dieser 1.000-Liter-Container wurde beschädigt, so dass der wasserlösliche Flüssigkleber in die angrenzende Wiese lief. Die Feuerwehren Hohenstadt und Pommelsbrunn sind an der Einsatzstelle behilflich, das Wasserwirtschaftsamt wurde informiert. Verletzt wurde niemand.

    Peter Grimm/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: