Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (282): Frau vor Ertrinken gerettet

    Nürnberg (ots) - Zwei Passantinnen konnten eine 53-jährige Frau, die von ihrem Hund in den Main-Donau-Kanal gezogen worden war vor dem Ertrinken retten. Die 53-Jährige war am Mittwochnachmittag, 31.01.2007, gegen 15.15 Uhr mit ihrer Hündin auf Höhe der Kindermannstraße am Ufer des Main-Donau-Kanals unterwegs gewesen. Als der Golden Retriever plötzlich Richtung Wasser zog um ein Bad zu nehmen, konnte die Frau den Vierbeiner nicht zurückhalten und wurde von ihm mit ins Wasser gezogen, da sie die Leine nicht losließ. Als eine 32-jährige Nürnbergerin die Situation bemerkte, lief sie bis zu den Hüften ins kalte Wasser, hielt die 53-Jährige fest und konnte sie zusammen mit einer zu Hilfe eilenden 58-Jährigen ans Ufer holen. Die 53-Jährige musste mit leichten Unterkühlungen vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Die Golden Retriever Hündin, die das Geschehen unversehrt überstanden hatte und von selbst ans Ufer zurückkam, wurde dem Ehemann der 53-Jährigen übergeben.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: