Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (144) In Betrugsabsicht Spenden gesammelt

    Nürnberg (ots) - Zwei Mädchen, beide 16 Jahre, stehen in dringendem Verdacht, dass sie in betrügerischer Absicht am 16.01.2007 im Nürnberger Stadtteil St. Johannis Geldspenden sammelten.

    Das Duo war gegen 19.00 Uhr in der Leuchsstraße aufgefallen, als es mit einer Sammeldose unterwegs war und mit einer Unterschriftenliste um Spenden für die Erneuerung von alten Jugendherbergen bat. Die Überprüfung ergab, dass die mitgeführte Unterschriftenliste mit einem fingierten Briefkopf einer Schule versehen war. Auch die Unterschriften der Lehrer waren betrügerisch darauf kopiert worden. Auf der Liste selbst hatten sich bereits 10 Geschädigte aus dem Stadtteil eingetragen, die Beträge zwischen einem und fünf Euro gespendet hatten.

    Eine Polizeistreife unterband die Sammlung und stellte die Sammeldose sicher. Gegen das Duo wird nun wegen Betruges und Urkundenfälschung ermittelt.

    Peter Schnellinger/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: