Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (118) Vorsicht, Trickdiebe!

    Nürnberg (ots) - In den vergangenen Tagen wurden der Nürnberger Polizei wieder zwei Trickdiebstähle aus dem Stadtgebiet angezeigt. Opfer waren in beiden Fällen betagte Seniorinnen.

    Im ersten Fall wurde das Opfer am 11.01.2007, gegen 17.00 Uhr, nach einem Einkauf in einem Supermarkt in der Brehmstraße (Südstadt) von zwei Frauen angesprochen, die ihr Opfer zunächst in ein Gespräch verwickelten und sich damit das Vertrauen erschlichen. Während des Gesprächs entwendete offensichtlich eine der beiden Frauen den Wohnungsschlüssel des Opfers. Als die Seniorin schließlich zu ihrer Wohnung zurückkam, fand sie ihren Wohnungsschlüssel im Briefkasten. Aus der Wohnung fehlten mehrere Hundert Euro Bargeld.

    Beschreibung der beiden Frauen: 1. ca. 150 cm groß, schlank, 35 - 40 Jahre alt, trug eine dunkle Mütze und eine dunkelorangefarbene Jacke. 2. ca. 165 cm groß, kräftige Figur, ca. 35 - 40 Jahre alt, trug eine dunkle Mütze und einen dunklen Rock.

    Der zweite Fall wurde aus dem Stadtteil Ziegelstein angezeigt. Dort war eine Seniorin in der Carl-Schurz-Straße am 12.01.2007, gegen 10.00 Uhr, auf dem Heimweg vom Einkaufen von einem jüngeren Mann angesprochen worden. Dieser bat die Frau, dass sie für ihn einen Brief für den Nachbarn zu Hause aufsetzen möge, da er nicht gut schreiben könne. Die hilfsbereite Frau willigte ein. Offensichtlich nutzte die Hilfsbereitschaft ein zweiter Dieb, durchwühlte in der Wohnung mehrere Schränke und entwendete daraus Schmuckstücke im Wert von mehreren Tausend Euro sowie ca. 300 Euro Bargeld.

    Die Polizei weist in diesem Zusammenhang wieder einmal darauf hin, nicht zu vertrauensselig mit Fremden umzugehen und keinesfalls fremde Personen in die eigene Wohnung zu lassen.

    Peter Schnellinger/n


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle
Tel: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: