Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1423) Medikamente gestohlen

    Fürth (ots) - Am frühen Donnerstagabend (12.10.2006) brachte die Besatzung eines Rettungswagen einen Patienten in die Notaufnahme des Klinikums Fürth. Den kurzen Zeitraum zwischen der Verbringung des Patienten in die Behandlungsräume und der Rückkehr der Rettungswagenbesatzung nutzte ein bisher Unbekannter, um mehrere Ampullen Beruhigungsmittel aus dem Rettungswagen zu stehlen. Tatverdächtig ist ein etwa 30 Jahre alter, 170 cm großer Mann mit ungepflegtem Äußeren, der sich zum Tatzeitpunkt gegen 19.15 Uhr vor der Notaufnahme des Klinikums aufhielt.

    Michael Gengler


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Fürth - Pressestelle
Tel: 0911/75905-224
Fax: 0911/75905-230
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: