Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1153) Mehrere Einbrecher festgenommen

    Nürnberg (ots) - Am vergangenen Wochenende (18. - 21.08.2006) gelang es der Nürnberger Polizei, mehrere Einbrecher festzunehmen, die es auf Wohnungen, Lagerräume und einen Kiosk abgesehen hatten. Außerdem wurden Fahrraddiebe auf frischer Tat ertappt.

    Über ein Kellerfenster drang ein 32-Jähriger in ein Wohnanwesen in der Salvador-Allende-Straße ein. Er entwendete dort mehrere Geräte der Unterhaltungselektronik im Gesamtwert von ca. 10.000 Euro. Geklärt werden konnte der Fall, als der 32-Jährige im Raum Aschaffenburg Teile aus seiner Beute verkaufen wollte.

    Einem aufmerksamen Nachbarn ist es zu verdanken, dass ein 35-Jähriger auf frischer Tat festgenommen werden konnte, der nach dem Einschlagen einer Fensterscheibe in eine Lagerhalle in der Edisonstraße eingestiegen war. Der Mann, der ohne festen Wohnsitz ist, gab vor, er hätte nur einen Schlafplatz gesucht.

    Zwei Jugendliche im Alter von 15 und 17 Jahren konnten nach kurzer Fahndung in der Südstadt festgenommen werden. Sie hatten kurz vorher die Scheibe zu einem Kiosk eingeschlagen und daraus Zigaretten und Süßigkeiten entwendet. Beide waren erheblich alkoholisiert.

    Ebenfalls festgenommen werden konnten zwei 17 und 24 Jahre alte Männer, die in der Südstadt sieben Kellerabteile aufgebrochen und daraus Kleinigkeiten entwendet hatten. Auf ihre Spur war man gekommen, als sie sich nachts in einem Hinterhof herumtrieben.

    Eine Zivilstreife kam gerade dazu, als ein 33-Jähriger abends an einem Fahrrad, das in der Bischof-Meiser-Straße abgestellt war, das Kabelschloss durchzwickte. Während der Dieb mit dem Rad davonfahren wollte, rannte sein Begleiter davon. Nach kurzer Verfolgung konnte der 33-Jährige festgenommen werden. Verständigte Unterstützungskräfte bemerkten auf der Anfahrt einen 28-Jährigen, der in Tatortnähe ebenfalls mit einem Rad fuhr. Als er aufgefordert wurde anzuhalten, flüchtete er. Ein Beamter rannte ihm nach und konnte das Fahrrad greifen. Der Fahrer stürzte, rannte aber sofort weiter. Der Polizeibeamte war jedoch schneller, und bei der Festnahme stürzten beide zu Boden. Hierbei erlitt der Polizeibeamte eine Kopfplatzwunde.

    Die Verwechslung von Fahrrädern hatte ebenfalls einen Polizeieinsatz zur Folge. Ein betrunkener 37-Jähriger wollte mit dem Fahrrad seines Nachbarn wegfahren. Der 56-Jährige bemerkte dies, eilte sofort auf die Straße und hielt den vermeintlichen Dieb fest. Wegen der beiden Raufenden wurde die Polizei gerufen. Der Sachverhalt konnte schnell geklärt werden. Weil der Radfahrer aber mit über zwei Promille gefahren war, wurde er wegen Trunkenheit im Verkehr angezeigt und ausgenüchtert.

    Gegen alle tatverdächtigen Diebe und Einbrecher wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet.

    Peter Grösch


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: