Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1001) Spielkonsole geraubt

    Nürnberg (ots) - Am 20.07.06, gegen 14.20 Uhr, befand sich ein 13-jähriger Schüler in Nürnberg auf dem Weg aus der U-Bahnhaltestelle Opernhaus zum Stadtgraben. Dort wurde er von einer unbekannten Person angesprochen. Der ca. 30-jährige Mann wollte, dass der Schüler ihm seine mitgeführte Play-Station zeigen sollte. Nachdem der Schüler das Spielgerät jedoch nicht aus der Hand geben wollte, schüchterte der Unbekannte den Schüler mit Worten ein, und erpresste somit die Herausgabe des ca. 250 Euro teuren Spielecomputers. Anschließend flüchtete der Unbekannte im Stadtgraben Richtung Plärrer.

    Sachdienliche Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeidirektion Nürnberg unter der Telefonnummer (0911) 211-3333.

    Gerd Klose


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: