Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (771) 16-Jähriger angetrunken auf Spazierfahrt

    Nürnberg (ots) - Bei einer Routinekontrolle in Nürnberg fiel einer Streife das jugendliche Aussehen eines Autofahrers auf. Der Jugendliche erklärte bei der Überprüfung, dass er logischerweise keinen Führerschein besitze. Des weiteren stellte sich heraus, dass der Fahrer angetrunken war.

    Am 09.06.06, gegen 03.30 Uhr, wurde ein Pkw einer Routinekontrolle unterzogen. Hierbei fiel das jugendliche Aussehen des Autofahrers auf. Die Kontrolle ergab, dass der 16-Jährige außerdem keinen Führerschein besitzt und auch noch angetrunken war. Bei den Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Halter des Pkw der Freund seiner Mutter ist. Da die Schlüssel in der Wohnung versteckt waren, suchte der 16-Jährige solange bis er sie fand, um eine "Spritztour" unternehmen zu können. Der Jugendliche wurde nach Abschluss der Sachbearbeitung der recht "betroffenen" Mutter übergeben. Gegen ihn wurde eine Strafanzeige wegen Trunkenheit, Fahren ohne Fahrerlaubnis und unbefugter Gebrauch eines Fahrzeuges erstattet. Der 16-Jährige war bereits schon vor 2 Wochen wegen genau der gleichen Delikte angezeigt worden.

    Gerd Klose


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: