Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (731) Zimmerschrank zur Hanfplantage umgebaut

    Nürnberg (ots) - Durch eine Verkehrskontrolle am 28.05.2006 wurde ein 27-jähriger Nürnberger überführt, Hanf in seiner Wohnung angebaut zu haben. Dazu nutzte er einen Schrank, den er als Zuchtstation für seine Pflanzen umbaute.

    Gegen 14:00 Uhr geriet der 27-Jährige im Stadtteil Johannis in Nürnberg in eine Verkehrskontrolle. Dabei fanden die Beamten in seinen Taschen eine getrocknete Hanfpflanze. Außerdem stand er offensichtlich unter Drogeneinwirkung, was ein entsprechender Test bestätigte. Nach der Herkunft der Pflanze befragt, machte der Beschuldigte keine Angaben. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung konnten ca. 10 Gramm Marihuana und weitere Rauschgiftutensilien sichergestellt werden.

    Kurz bevor die Beamten die Wohnung wieder verlassen wollten, fing der Wohnzimmerschrank plötzlich zu vibrieren an. Nach seiner Öffnung staunten die Einsatzkräfte nicht schlecht. Der Tatverdächtige hatte diesen Schrank als Hanfplantage umfunktioniert. Mehrere Pflanzen standen unter ultraviolettem Licht, wurden durch einen eigens angebrachten Ventilator belüftet und speziell bewässert.

    Die "Schrankplantage" wurde sichergestellt. Den Beschuldigten erwartet nun ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie eine Anzeige nach dem Waffengesetz, da bei der Wohnungsdurchsuchung ein verbotenes "Butterflymesser" aufgefunden wurde. Außerdem wurde sein Führerschein sichergestellt und Anzeige wegen Fahrens unter Drogeneinwirkung erstattet.

    Bert Rauenbusch


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: