Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (520) Farbe in Gully gekippt - Bach verunreinigt

    Nürnberg (ots) - Am 06.04.2006 informierten Anwohner in Nürnberg-Altenfurt die Nürnberger Polizei über eine Gewässerverunreinigung. Der Langwassergraben war im Bereich der Rundkapelle mit weißer Substanz verschmutzt worden.

    Auf der Suche nach dem Ursprung der Verunreinigung kam unter anderem auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz, der anhand von Luftbildern die Quelle lokalisierte. Im Laufe der Ermittlungen durch die Wasserschutzpolizei ergab sich, dass ein 37-jähriger Maler nach Abschluss seiner Arbeiten sein Werkzeug reinigte und dieses in einem Eimer auswusch. Das verschmutzte Wasser kippte er in einen Gully, dessen Abwasser ungeklärt in den Langwassergraben fließt. Bei der eingebrachten Farbe handelt es sich nach den bisherigen Ermittlungen um weiße wasserlösliche Dispersionsfarbe, die offensichtlich keinerlei bleibende Schäden hinterlässt. Dennoch wurde das Umweltamt der Stadt Nürnberg eingeschaltet. Der 37-jährige Maler wird wegen Verstößen nach dem bayerischen Wassergesetz und dem Wasserhaushaltsgesetz angezeigt. Er ist geständig.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: