Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1834) Zwei Kinder auf dem Schulweg verunglückt

    Nürnberg (ots) - Am Morgen des 21.12.2005 verunglückten in Nürnberg zwei Kinder auf dem Weg zur Schule.

    Um 07.30 Uhr wollte ein 14-jähriger Junge die Worzeldorfer Hauptstraße kurz vor der Einmündung Spitzwegstraße überqueren. Er rannte zwischen dort gerade an der Verkehrsampel anfahrenden Fahrzeugen hindurch und wurde von einem entgegenkommenden Pkw, der von einer 49-jährigen Nürnbergerin gesteuert wurde, erfasst. Das Kind erlitt schwere Verletzungen und wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Junge war zur Unfallzeit dunkel gekleidet, und es herrschte noch Dunkelheit.

    10 Minuten später erfasste ein 39-jähriger Nürnberger mit seinem Pkw ein 7-jähriges Mädchen, als er von der Okenstraße nach links in die Gibitzenhofstraße einbog. Die 7-Jährige erlitt bei diesem Zusammenstoß leichte Verletzungen.

    Die Polizei appelliert in diesem Zusammenhang an alle Autofahrer, vor allem zu Schulanfangs- und -schlusszeiten besonders auf Kinder zu achten.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: