Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1455) Warnung vor dem Konsum einer noch unbekannten Flüssigkeit

    Nürnberg (ots) - Zwei Männer im Alter von 25 und 30 Jahren sowie eine 29-jährige Frau, die alle der Drogenszene zuzurechnen sind, konsumierten am Abend des 02.10.2005 in einer Wohnung im Westen Nürnbergs eine Flüssigkeit, ihrer Meinung nach Liquid-Ecstasy. Sie hatten sie mit Cola gemischt getrunken. Kurze Zeit später wurde es ihnen übel, und zwei von ihnen fielen in Bewusstlosigkeit. Es gelang noch, den Rettungsdienst zu alarmieren, der alle drei Personen rechtzeitig in Krankenhäuser einlieferte. Nach Auskunft des Notarztes bestand höchste Eile zur ärztlichen Versorgung. Während sich die Frau immer noch in stationärer Behandlung befindet, konnten die beiden Männer inzwischen wieder aus der Klinik entlassen werden.

    Die klare, geruchslose Flüssigkeit befand sich in einem kleinen Fläschchen. Bezüglich der Herkunft machten alle Drei unterschiedliche Angaben, so dass weitere Ermittlungen der Kriminalpolizei nötig sind. Auch die Untersuchung des Stoffes ist noch nicht abgeschlossen.

    Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang vor erheblichen Gesundheitsschäden durch Konsum einer klaren Flüssigkeit, bei der es sich angeblich um Liquid-Ecstasy handeln soll.


ots Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010
http://www.polizei.bayern.de/ppmfr/welcome.htm

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: