Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (457) Nach gegenseitiger Körperverletzung auf Polizeistreife losgegangen

    Nürnberg (ots) - Am 04.04.2005, gegen 21.45 Uhr, wurde eine Streife der Polizeiinspektion Nürnberg-Ost über Notruf zu einer Auseinandersetzung in einem Wohnhaus in der Wurfbeinstraße gerufen. Dort war sich im Treppenhaus ein Ehepaar (er: 44, sie: 42) offensichtlich alkoholbedingt derart in die Haare geraten, dass es zu gegenseitigen Körperverletzungshandlungen kam. Nachdem sich der männliche Part auch der Streife gegenüber äußerst aggressiv gebärdete, wollten ihn die Beamten in Gewahrsam nehmen. Dazu sollten ihm Handfesseln angelegt werden. Dies gefiel seiner Ehefrau offenbar überhaupt nicht, so dass diese immer hysterischer wurde und nun ebenfalls auf die eingesetzte Streife losging und einer Beamtin ins Gesicht schlug. Als sie deshalb festgenommen werden sollte, biss sie der Beamtin zudem ins Bein.

    Erst mit Unterstützung einer weiteren Polizeistreife gelang es schließlich, das aggressive Ehepaar zur Raison zu bringen. Das Duo wurde anschließend in die Polizeiwache gebracht und eine Blutentnahme durchgeführt. Gegen die beiden Tatverdächtigen wird nun wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Körperverletzung ermittelt. Die eingesetzten Beamten wurden nicht ernsthafter verletzt.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: