Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (237) Trickdieb ermittelt

    Nürnberg (ots) - Ein bislang unbekannter Trickdieb konnte nun von der Nürnberger Kriminalpolizei ermittelt werden. Er kommt für mehrere Fälle von Trickdiebstahl in Frage, bei denen ein Gesamtschaden von mehreren 100.000 Euro entstand.

    Im August 2004 verschaffte sich der 28-jährige Tatverdächtige zusammen mit einem noch unbekannten Komplizen unter dem Vorwand, Mitarbeiter des Städtischen Wasserwerkes zu sein, Zutritt zu einer Wohnung im Nürnberger Stadtteil Gibitzenhof. Den Wohnungsinhabern, ein Ehepaar im Alter von 70 und 82 Jahren, teilten die angeblichen Arbeiter mit, dass mit der Wasserzufuhr etwas nicht stimme und deshalb der Wasserdruck überprüft werden solle. Während ein Täter das Ehepaar in der Küche ablenkte, durchsuchte der zweite die Wohnung und entwendete schließlich mehrere Tausend Euro. Anschließend verließen beide Männer das Anwesen.

    Bei den Ermittlungen wurde nun der 28-Jährige als dringend tatverdächtig ermittelt. Allerdings ist er zurzeit unbekannten Aufenthalts. Gegen ihn bestehen mehrere Haftbefehle wegen Diebstahls. Außerdem kommt der Mann für insgesamt 50 Trickdiebstähle in ganz Bayern in Frage, bei denen Bargeld im Wert von ca. 400.000 Euro entwendet wurde. Die Taten führte er jeweils mit nahen Verwandten aus, von denen bereits mehrere in Haft sitzen.

    Der 28-Jährige war bei Tatausführung stets mit Anzug bekleidet und suchte sich immer ältere Leute als Opfer aus.

    Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang vor angeblichen Handwerkern oder sonstigen Vertretern von Behörden, die ohne Voranmeldung Überprüfungen im Haushalt durchführen wollen. · Rufen Sie im Zweifelsfall bei der Stelle an, von der der Besucher vorgibt, zu kommen. · Lassen Sie sich den Dienstausweis zeigen. Suchen Sie sich die Telefonnummer selbst heraus. · Bleiben trotzdem Bedenken, rufen Sie die nächste Polizeidienststelle an oder wenden Sie sich an den Polizeinotruf 110.


ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: