Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (18) Betrunkener stürzte auf U-Bahngleis

    Nürnberg (ots) - Am Abend des 05.01.2005 stürzte ein 64-jähriger betrunkener Nürnberger vom Bahnsteig des U-Bahnhofes Nürnberg-Rathenauplatz auf das Gleisbett. Ein beherzter Passant, der den Vorfall beobachtet hatte, kletterte zu dem Gestürzten und begab sich dadurch selbst in Gefahr, da zu diesem Zeitpunkt der Strom noch nicht abgeschaltet war. Erst ein weiterer Passant, der den Sturz ebenfalls beobachtet hatte, zog daraufhin den Nothalt-Hebel. Den bereits einfahrenden U- Bahnzug erreichte dieses Signal noch so rechtzeitig, dass der Fahrer den Zug einige Meter vor dem Verletzten zum Stehen bringen konnte. Der 64-Jährige, der sich eine Kopfplatzwunde zugezogen hatte, wurde in einem Krankenhaus ambulant behandelt.

    Die Polizei weist in diesem Zusammenhang auf die Gefährlichkeit der Stromschiene bei U-Bahnen hin. Auf jedem U-Bahnhof befinden sich Nothalt- und Notrufeinrichtungen, und so kann sofort die jeweilige U- Bahn gestoppt und der Strom abgeschaltet werden.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: