Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (764) Verkehrsunfall wegen unzureichender Ladungssicherung

    Nürnberg (ots) - Am 28.05.2004, gegen 19.30 Uhr, wurde der Polizeiinspektion Nürnberg- Süd ein Verkehrsunfall aus dem Hafengebiet mitgeteilt. Dort war vom Anhänger eines Lkws ein Frachtcontainer gestürzt, der mit Europaletten beladen war. Die Ladung stürzte auf das Haltestellenschild einer Bushaltestelle und beschädigte den Zaun eines Firmengeländes. Personen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden.

    Wie sich herausstellte, hatte der 27-jährige Lkw-Fahrer die unzureichende Sicherung seines Containers bemerkt und wollte zu einer Firma im Nürnberger Hafen fahren, um sich den Container mit einem Kran wieder richtig platzieren zu lassen. Auf der Fahrt in einer scharfen Kurve im Einmündungsbereich der Preßburger Straße zur Antwerpener Straße kippte der Container dann zur Seite und stürzte vom Anhänger. Die Bergung von Anhänger und Container dauerte mehrere Stunden. Aufgrund des hohen Containergewichts war der erste Abschleppwagen zunächst zu schwach. Der zweite schaffte zwar den Transport, dazu musste aber erst mit Trennschleifern die umgekippte Last geborgen werden. Die Höhe des Sachschadens kann von der Polizei nicht beziffert werden.

    Ein Bußgeldverfahren wurde eingeleitet.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: