Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1855) Tödlicher Verkehrsunfall auf der A 73

    Erlangen (ots) - Am Samstagnachmittag, kurz vor 15.30 Uhr, ereignete sich auf der A 73, zwischen den Anschlussstellen Erlangen-Nord und Möhrendorf in Fahrtrichtung Bamberg ein Verkehrsunfall, bei dem ein 27-jähriger aus dem Landkreis Fürth zunächst schwer verletzt wurde und kurz darauf im Klinikum Nürnberg-Süd verstarb. Zu dem Unfall war es gekommen, als der 27-jährige mit seinem Pkw auf dem Seitenstreifen angehalten hatte, ausstieg und plötzlich unvermittelt auf die Fahrbahn, vor einen 40 t Lkw-Hängerzug lief. Er wurde frontal erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert. Der junge Mann wurde mit schweren Kopfverletzungen in das Klinikum Nürnberg- Süd geflogen, wo er kurz darauf verstarb. Der 30-jährige Lkw-Fahrer erlitt einen schweren Schock und musste in die Erlanger UNI-Klinik eingeliefert werden. Am LKW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4.000 EUR. Die A 73 war zwischen den betroffenen Anschlussstellen bis 16.50 Uhr total gesperrt, der Verkehr an der AS Erlangen-Nord ausgeleitet

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Erlangen - Einsatzzentrale

Telefon: 09131/760-220
Fax: 09131/760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: