Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1623) Drei Verletzte nach Schuss mit Gaspistole

    Nürnberg (ots) - Am 26.10.2003, kurz vor 19.00 Uhr, kam es in Nürnberg-Langwasser unter Bekannten zu einem Streit über eine zivilrechtliche Forderung. Nach diesem Streit schoss ein 20-jähriger Nürnberger mit einer Gaspistole in das offen stehende Wohnzimmerfenster der im Erdgeschoss gelegenen Wohnung. Zum Zeitpunkt der Schussabgabe befanden sich fünf Personen in der Wohnung, drei davon wurden durch das austretende Tränengas verletzt. Sie wurden durch den Rettungsdienst in eine Nürnberger Klinik verbracht und behandelt.

    Die Polizeiinspektion Nürnberg-Süd konnte nun den Tatverdächtigen ermitteln, festnehmen und die Tatwaffe sicherstellen. Er muss sich wegen gefährlicher Körperverletzung und eines Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon: 0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: