Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: 19-jähriger Langenfelder nach Angriff schwer verletzt: Polizei sucht Zeugen - Monheim - 1901093

Mettmann (ots) - In der Nacht zu Samstag (19. Januar 2019) ist ein 19 Jahre alter Langenfelder vor einer ...

FW-MG: Umgestürzter LKW im Autobahnkreuz Wanlo

Mönchengladbach-BAB A 61,19.01.2019,20:16 Uhr, Autobahnkreuz Wanlo (ots) - Am Samstagabend gegen 20:16 Uhr ...

POL-STD: Zwei Schwerverletze bei Unfall auf der Landesstraße 111 in Stade

Stade (ots) - Am heutigen Nachmittag kam es gegen 15:10 h in Stade auf dem Obstmarschenweg zwischen Stade und ...

11.10.2003 – 17:54

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1514) Fußgänger von Pkw überrollt

    Ansbach (ots)

Markt Erlbach - Tödlich verlief für einen 31jährigen Mann aus dem Landkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim am frühen Samstagmorgen der Nachhauseweg von einer Geburtstagsfeier. Gegen 05.30 Uhr wurde der Polizei von Verkehrsteilnehmern eine zwischen Markt Erlbach und Emskirchen auf der Fahrbahn liegende Person mitgeteilt. Für den Mann kam aber jede Hilfe zu spät. Da an dem Toten zahlreiche Verletzungen festgestellt wurden, erfolgte noch am Samstag eine Obduktion. Dabei konnte eindeutig festgestellt werden, dass die tödlichen Verletzungen durch einen Pkw verursacht wurden, der die Person überrollt hatte. Zwischenzeitlich haben die ermittelnden Beamten der Polizeiinspektion Neustadt/Aisch ein für die Tat infrage kommendes Fahrzeug sichergestellt und einen 34jährigen Tatverdächtigen vorläufig festgenommen. Tragisch ist dabei, dass dieser offenbar die gleiche Feier wie der Getötete besucht und diesen auch gekannt hatte. In die Ermittlungen wurden auch mehrere Sachverständige einbezogen, die den genauen Unfallhergang klären sollen. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizeidirektion Ansbach unter der Tel.-Nr. 0981/9094220 oder der Polizeiinspektion Neustadt/Aisch, Tel.-Nr. 09161/88530 zu melden.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Einsatzzentrale

Telefon: 0981-9094-220
Fax: 0981-9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken