Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1221) Schwerer Verkehrsunfall auf der A 3

    Erlangen (ots) - Am Dienstagmorgen, 12.08.2003, gegen 03.10 Uhr, ereignete sich auf der A 3, kurz nach dem Autobahnkreuz Fürth/Erlangen in Fahrtrichtung Regensburg ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Ein Lastzug fuhr auf einen Kleinbus auf, der nach einer Panne auf dem Seitenstreifen stand. Die beiden Männer, im Alter zwischen 25 und 30 Jahren, bekleidet mit reflektierenden Warnwesten, die am Kleinbus einen Reifen wechselten, wurden durch den Aufprall vermutlich sofort getötet. Das mit Warnblinkanlage und Warndreieck abgesicherte Pannen-Fahrzeug sowie der Lastzug wurden durch den Aufprall nach rechts von der Fahrbahn geschleudert. Der 33-jährige Lastzugfahrer wurde durch den Notarzt mit schwersten Verletzungen in die Klinik verbracht. Die zuständige Staatsanwaltschaft wurde verständigt und ein Sachverständiger zur Unfallaufnahme hinzugezogen. Bei dem Unfall entstand ein Schaden in Höhe von ca. 200.000 EURO. Zur Bergung des Lastzuges wird die rechte der drei Spuren der BAB noch für einige Stunden gesperrt bleiben.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Erlangen - Pressestelle

Telefon:09131/760-214
Fax: 09131/760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: