Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelfranken mehr verpassen.

06.08.2020 – 07:21

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1079) Illegale Ablagerungen von asbesthaltigem Müll - Zeugenaufruf

Fürth (ots)

Im Zeitraum von Ende März 2020 bis Ende Juli 2020 wurden im Landkreis Fürth in sieben Fällen Ablagerungen von teils größeren Mengen asbesthaltigem Müll festgestellt. Die Fürther Kriminalpolizei bittet um Zeugenhinweise.

Innerhalb des oben genannten Zeitraums stellte die Polizei in Waldgebieten, Feldern und neben Flurwegen in sieben Fällen illegal entsorgten Müll fest. Hierbei handelte es sich überwiegend um größere Mengen asbesthaltiger Eternit-Wellplatten, abgeschnittene Regenrinnen aber auch Kühlschränke, Mikrowellen und Hausmüll. Die Ablagerungen wurden in folgenden Bereichen festgestellt:

Stein, Ortsteile Loch und Unterbüchlein

Roßtal, Ortsteile Buttendorf und Weitersdorf

Großhabersdorf, Ortsteil Fernabrünst

Langenzenn, Ortsteil Erlachskirchen

Zirndorf, Ortsteil Weinzierlein

Aufgrund der Art des Mülls können Dienstleistungsunternehmen oder Firmen als Verursacher nicht ausgeschlossen werden, welche möglicherweise schon ab Ende des Jahres 2019 Aufträge für Dachreparaturen, Hausentrümpelungen oder Entsorgung von Sondermüll angenommen und durchgeführt haben. Die Auftraggeber für solche Arbeiten könnten wichtige Zeugen für die polizeilichen Ermittlungen sein.

Das zuständige Fachkommissariat der Fürther Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Privatpersonen, welche im Laufe des Jahres entsprechende Aufträge an Firmen erteilt haben, aber auch Personen, welche möglicherweise die Ablagerungen beobachtet haben, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 in Verbindung zu setzen.

Michael Petzold/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro - Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken