Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (842) Frau erschossen - Schütze verübte Freitod - hier: Aktueller Ermittlungsstand

    Nürnberg (ots) - Wie mit OTS 827 am 08.06.2003 berichtet, wurden am 07.06.2003, gegen 21.45 Uhr, in einer Nürnberger Wohnung zwei Personen erschossen aufgefunden.

    Inzwischen konnten die beiden Toten identifiziert werden. Es handelt sich um eine 55-jährige Schneiderin aus Nürnberg und ihren 57-jährigen Lebensgefährten, der zuletzt arbeitslos war. Die beiden waren seit Jahren liiert. Nach der inzwischen erfolgten Obduktion steht fest, dass beide jeweils an den Folgen eines Kopfschusses verstorben sind. Bei der Tatwaffe handelt es sich um eine Pistole Luger vom Kaliber 9 mm.

    Den Ermittlungen der Mordkommission zufolge, erschoss der Mann die Frau im Flur der Wohnung. Anschließend begab er sich ins Schlafzimmer und erschoss sich dort. Auf Grund vorgefundener Unterlagen ist davon auszugehen, dass die Tat am 30.05.2003 verübt wurde. Zum Motiv kann immer noch nichts ausgesagt werden. Es konnten bisher keine Bezugspersonen befragt werden, die diesbezüglich Angaben machen könnten. Ein Abschiedsbrief ist ebenfalls nicht vorhanden. Fest steht lediglich, dass der 57-Jährige die Schusswaffe nicht rechtmäßig besaß.

    Auf Grund der durchgeführten Ermittlungen bestehen keine Zweifel, dass die Frau erschossen wurde und der Schütze anschließend Freitod verübte.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: