Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelfranken mehr verpassen.

19.01.2020 – 13:14

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (94) Renitente Frau im Südklinikum griff Polizeibeamten an

Nürnberg (ots)

Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd wurden am Samstag (18.01.2020) wegen einer renitenten Frau in die Notaufnahme des Südklinikums gerufen. Als sie die Frau in Gewahrsam nahmen, versetzte diese einem Polizeibeamten einen Faustschlag ins Gesicht.

Der Sicherheitsdienst des Krankenhauses verständigte gegen 13:00 Uhr die Polizei. Eine 50-jährige Frau war am gleichen Tag in der Notaufnahme des Südklinikums vorstellig geworden, um ihren 54-jährigen Begleiter ärztlich behandeln zu lassen. Ärzte hatten daraufhin festgestellt, dass dieser keineswegs behandlungsbedürftig war. Da die 50-Jährige diese Diagnose nicht akzeptierte, weigerte sie sich in der Folge, die Notaufnahme wieder zu verlassen.

Auch beim Eintreffen der Polizei verhielt sich die sichtlich alkoholisierte Frau aggressiv. Die Beamten nahmen die 50-Jährige daher in Gewahrsam. Als sie in den Streifenwagen gebracht wurde, schlug sei einem 30-jährigen Polizeibeamten mit der Faust ins Gesicht und beleidigte diesen mit diversen Ausdrücken.

Ein Atemalkoholtest bei der renitenten Frau erbrachte einen Wert von über 1,5 Promille. Sie wurde in eine Haftzelle eingeliefert. Gegen die 50-Jährige wird nun wegen Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung ermittelt.

Michael Konrad

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro - Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken