Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

01.12.2019 – 11:56

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1684) Versuchter Überfall auf Lottogeschäft in Erlangen - Zeugenaufrauf

Erlangen (ots)

Bereits am 28.11.2019 versuchte ein bislang unbekannter Täter den Überfall auf ein Lottogeschäft in Erlangen. Die Polizei erfuhr erst vor kurzem davon und bittet nun um Zeugenhinweise.

Nach Angaben der Geschädigten stand der Unbekannte gegen 18:00 Uhr vor dem Lottoladen in der Südlichen Stadtmauerstraße. Wenige Minuten später betrat er die Räume und forderte unter Vorhalt eines Messers die Herausgabe von Bargeld. Als er keins bekam, flüchtete er zu Fuß aus dem Geschäft. Die Geschädigte (72) blieb unverletzt. Über die Fluchtrichtung des Täters ist nichts bekannt, allerdings liegt eine Personenbeschreibung vor:

Ca. 18 Jahre alt, ca. 180 cm groß, schlank, sprach deutsch mit bayerischem Akzent, trug bei der Tatausführung eine Art "Mundschutz" in blauer Farbe.

Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112 - 3333.

Bert Rauenbusch/sg

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro - Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Außerhalb der Bürozeiten:
Telefon: +49 (0)911 2112 1553
Telefax: +49 (0)911 2112 1525

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken