Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (671) Bilanz der Polizei zum 1. Trempelmarkt 2003

    Nürnberg (ots) - Am 1. Trempelmarkt 2003, der vom 09.05.03, 16.00 Uhr bis 10.05.03, 18.00 Uhr, stattfand, fanden sich nach Auskunft des Marktamtes der Stadt Nürnberg am 09.05.03 ca. 2.700 Händler und am 10.05.03 ca. 2.300 Händler ein. An beiden Tagen wurden trotz des etwas kühleren Wetters jeweils 110.000 Besucher gezählt. Der Trempelmarkt verlief insgesamt ohne Störungen; zu größeren Verkehrsbehinderungen kam es nicht. Lediglich am Freitag, während der Aufbauphase in der Zeit von 14.30 bis 15.30 Uhr, stauten sich im Bereich Fünferplatz und Obstmarkt die Fahrzeuge.

    Von der Polizei, den Polizeihostessen und der Kommunalen Verkehrsüberwachung wurden 1700 verbotswidrig geparkte Kraftfahrzeuge beanstandet.

    Ein 49-jähriger Händler aus Österreich bot auf seinem Verkaufsstand nachgemachte Markenbekleidung (u. a. Boss, Versace, Tommy Hilfiger) zum Kauf an. Die ca. 160 angebotenen Kleidungsstücke (Jeans, Shirts und Sweater) sowie 19 Paar Schuhe wurden sichergestellt. Gegen den Händler wurde eine Anzeige wegen eines Verstoßes nach dem Markengesetz erstattet.

    Eine 34-jährige Mutter wurde in Begleitung ihres 4-jährigen Sohnes schlafend neben ihrem Stand auf dem Trempelmarkt angetroffen. Bei Ansprechen der Schlafenden stellten die Beamten fest, dass sie in die Hose gemacht hatte. Nachdem sie wegrennen wollte, wurde sie festgehalten. Die aufgrund ihres hohen Alkoholkonsums äußerst aggressive und uneinsichtige Frau musste gefesselt und zur Ausnüchterung in die Polizeihaftanstalt eingeliefert werden. Auf dem Weg dorthin versuchte sie die eingesetzten Beamten zu treten. Sie erwartet nun eine Verfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte. Da für den 4-jährigen Sohn keine Betreuungsperson gefunden werden konnte, wurde dieser in ein Jugendheim verbracht.

ots-Originaltext: Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Einsatzzentrale

Telefon:0911/211-2350
Fax: 0911/211-2370

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: