Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelfranken mehr verpassen.

14.10.2019 – 12:07

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1431) Flucht vor der Polizeikontrolle

Rottendorf, Landkreis Würzburg: (ots)

Bereits am Sonntag, den 29.09.19, gegen 11.30 Uhr, sollte auf der B 8, Fahrtrichtung Kitzingen, ein schwarzer 1er BMW, von einer Polizeistreife angehalten und kontrolliert werden.

Der Fahrer flüchtete mit überhöhter Geschwindigkeit von teilweise bis 200 km/h vor der Polizei. Im weiteren Verlauf fuhr er an der AS Rottendorf auf die Autobahn A 7 in Richtung Süden. Dort verlor sich zunächst seine Spur. Er konnte später von der Polizei in Ansbach festgestellt und kontrolliert werden.

Die weiteren Ermittlungen der Polizeiinspektion Würzburg-Land haben ergeben, dass der Fahrer wohl auch in Mittelfranken bei seiner Fahrt von Rothenburg ob der Tauber in Richtung Ansbach mit seinen waghalsigen Fahrmanövern aufgefallen war. Daher setzt der Sachbearbeiter auch auf Zeugen und Verkehrsteilnehmer, denen der rasant fahrende BMW aufgefallen war.

Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Würzburg-Land, Tel. 0931-4571630, zu melden.

Quelle: PP Unterfranken

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Präsidialbüro - Pressestelle
Richard-Wagner-Platz 1
D-90443 Nürnberg
E-Mail: pp-mfr.pressestelle@polizei.bayern.de

Erreichbarkeiten:
Montag bis Donnerstag
07:00 bis 17:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Freitag
07:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Sonntag
11:00 bis 14:00 Uhr
Telefon: +49 (0)911 2112 1030
Telefax: +49 (0)911 2112 1025

Die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken im Internet:
http://ots.de/P4TQ8h

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken