Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2263) Rauschgiftfahnder der Kripo Fürth zerschlagen Dealerring im Großraum Nürnberg/Fürth

    Fürth (ots) - Seit den Sommermonaten diesen Jahres führten die Rauschgiftfahnder der Kripo Fürth Ermittlungen gegen einen ortsansässigen Verteilerzirkel, der hauptsächlich Amphetamin aus Belgien einführte und in Fürth und Nürnberg an verschiedene Konsumenten weitergab.

    Einen vorläufigen Höhepunkt erreichten die Ermittlungen am 04.12.2002. An diesem Tag wurden mit Hilfe von Beamten der 15. Hundertschaft der Bereitschaftspolizei Nürnberg 17 Durchsuchungsbeschlüsse und acht Haftbefehle vollzogen.

    Mittlerweile sitzen 13 Personen hinter Gittern. Es konnten 1,2 kg Amphetamin sichergestellt werden.

    Die bisherigen Ermittlungen ergaben, dass ein 49-jähriger Mann aus Nürnberg als Vermittler der Rauschgiftlieferungen agierte. Sein Lieferant aus Belgien war ein dort ansässiger Deutscher, der noch nicht festgenommen werden konnte. Über diesen Lieferanten und den mittlerweile festgenommenen 49-jährigen Nürnberger wurden in einem Zeitraum von sieben Jahren mindestens 10 kg Speed und 600 g Kokain in den hiesigen Raum gebracht. An den Mann gebracht wurde das Rauschgift in Kneipen und Diskotheken oder in größeren Mengen an Zwischenhändler weitergegeben. Das Alter der insgesamt 13 Festgenommenen, gegen die ohne Ausnahme Haftbefehl erlassen wurde, liegt zwischen 29 und 49 Jahren.

    Die Beschuldigten haben in unterschiedlicher Zusammensetzung mindestens 10 kg Amphetamin und 600 g Kokain in die Bundesrepublik geschmuggelt und hier an Konsumenten weitergereicht.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Fürth - Pressestelle

Telefon:0911/75905-224
Fax: 0911/75905-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: