Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

07.06.2018 – 11:16

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (828) Mit Messer bedroht

Fürth (ots)

Ein 40-jähriger Bewohner bedrohte am Mittwochmorgen (06.06.2018) einen Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes einer Gemeinschaftsunterkunft in Fürth mit einem Messer. Die Fürther Polizei nahm den Mann fest.

Gegen 07:15 Uhr stand der 40-Jährige unvermittelt vor dem Büro des Sicherheitsdienstes in der Kurgartenstraße. Mit einem Messer in der Hand führte der aufgebrachte Bewohner Schnittbewegungen an seinem eigenen Hals durch und bedrohte damit den Angestellten des Sicherheitsdienstes. Anschließend ging er zu einem Tisch, an dem der Geschädigte saß und stach mit dem Messer mehrfach in die Tischplatte. Der Bedrohte beruhigte den Mann, so dass der Angreifer abließ und zurück in sein Zimmer ging. Hier nahmen ihn zwischenzeitlich alarmierte Streifen der Polizeiinspektion Fürth widerstandslos fest. Der Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes blieb unverletzt.

Aufgrund seines psychisch auffälligen Zustandes brachten Polizeibeamte den 40-jährigen Araber in eine Fachklinik. Gegen ihn wird u. a. wegen des Verdachts der Bedrohung ermittelt.

Wolfgang Prehl/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken