Das könnte Sie auch interessieren:

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

FW-MG: Verkehrsunfall

Mönchengladbach-Wickrath, 06.05.2019, 07:19 Uhr, Hochstadenstraße (ots) - Um 07:19 Uhr ereignete sich ein ...

FW Dinslaken: Dachstuhlbrand in Dinslaken Bruch

Dinslaken (ots) - Am Samstag Abend gegen 18:30 Uhr hörten die Bewohner einer Doppelhaushälfte auf der ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

29.09.2017 – 11:31

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1643) Auseinandersetzung nach Verkehrsunfall - Zeugenaufruf

Nürnberg (ots)

Am Donnerstagabend (28.09.2017) ereignete sich in St. Johannis ein Auffahrunfall, in dessen Folge die Unfallbeteiligten in Streit gerieten. Die Verkehrspolizei sucht Zeugen.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Nürnberger Verkehrspolizei wollte ein 26-jähriger BMW-Fahrer um 19:30 Uhr von der Hallerstraße nach links in die Heimerichstraße abbiegen. Aufgrund eines Fußgängers musste er verkehrsbedingt anhalten. Ein hinter ihm fahrender 51-Jähriger konnte seinen Audi nicht rechtzeitig stoppen und fuhr dem BMW ins Heck. Durch den Verkehrsunfall wurde niemand verletzt.

Im weiteren Verlauf gerieten die Unfallbeteiligten in Streit. Hierbei soll es auch zu Handgreiflichkeiten gekommen sein. Eine bislang namentlich nicht bekannte Passantin soll Zeugin der Auseinandersetzung geworden sein.

Bei der Unfallaufnahme rochen die Verkehrspolizisten bei dem 51-Jährigen Alkohol im Atem. Ein Test ergab einen hohen Atemalkoholwert. Die Polizeibeamten ordneten eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein des Mannes sicher.

Zeugen, insbesondere die unbekannte Passantin, welche das Geschehen beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0911 6583-1530 mit der Verkehrspolizei Nürnberg in Verbindung zu setzen.

Christan Daßler /gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken