Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

27.09.2017 – 10:26

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1630) Haftantrag nach Tritten zum Kopf

Nürnberg (ots)

Dienstagnachmittag (26.09.2017) kam es im Nürnberger Stadtteil Hummelstein zwischen zwei Männern (21 und 47) zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Die Nürnberger Mordkommission übernahm die weiteren Ermittlungen.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand traf der 47-Jährige an der Langobardenstraße im Hummelsteiner Park auf den neuen Lebensgefährten (21) seiner Exfrau. Gegen 16:10 Uhr gerieten die Männer in Streit und gingen aufeinander los. Als der 47-Jährige in Folge von Schlägen zu Boden sank, soll ihm sein Widersacher mehrmals mit dem Fuß gegen den Kopf getreten haben.

Der Rettungsdienst brachte den Geschädigten zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus. Nach Auskunft von Ärzten erlitt er schwere, aber keine lebensbedrohlichen Verletzungen.

Beamte der PI Nürnberg-Süd nahmen den Tatverdächtigen fest. Hierbei verletzte der 21-Jährige einen Polizeibeamten leicht mittels eines Fußtritts gegen den Knöchel. Der Beamte blieb dienstfähig.

Die Nürnberger Kripo ermittelt nun gegen den Beschuldigten unter anderem wegen des Verdachts des versuchten Totschlags.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth wird er im Laufe des heutigen Tages einem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage überstellt.

Zeugen der Auseinandersetzung werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Rufnummer 0911 2112-3333 in Verbindung zu setzen.

Christian Daßler /gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken