Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1364) Warnung vor Betrügereien durch falsche Polizeibeamte - Präventionsbus der mittelfränkischen Polizei in Nürnberg

Nürnberg (ots) - Betrügereien durch falsche Polizeibeamte - ein Kriminalitätsphänomen, mit dem sich derzeit auch die mittelfränkische Polizei intensiv beschäftigt. Aus diesem Grund wird der Präventionsbus der Polizei am Montag (14.08.2017) Bürgerinnen und Bürger in der Nürnberger Innenstadt zu diesem Thema aufklären.

Die Kriminalpolizeiinspektionen in Mittelfranken haben im laufenden Jahr eine deutliche Zunahme von Anrufen durch Betrüger feststellen müssen, die sich als Polizeibeamte ausgeben und hierbei sogar die Notrufnummer "110" im Display der Angerufenen anzeigen lassen. Die Täter gehen mit dieser Masche gezielt ältere Mitmenschen an, missbrauchen deren Vertrauen in die Polizei und bringen ihre Opfer durch die Betrügereien oftmals auch um beträchtliche Summen ihres Ersparten. Zwischenzeitlich wurde zur Bekämpfung dieser Kriminalitätsform bei der Kriminalpolizei Nürnberg eine zentrale Ermittlungskommission mit dem Namen "110" eingerichtet (siehe Meldung 1261).

Am 14.08.2017 werden Beamte der kriminalpolizeilichen Beratung und der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte über die Erscheinungsformen dieser Betrugsmasche informieren und entsprechende Verhaltenstipps geben.

Der Präventionsbus wird wie folgt erreichbar sein:

10:00 - 12:00 Uhr Nürnberg, Königstraße am Abgang zur Königstorpassage

13:00 - 15:00 Uhr Nürnberg, Königstraße am Abgang zur Königstorpassage

Unabhängig von diesem Beratungstermin werden auch auf der Webseite www.polizei-beratung.de aktuelle Informationen zu diesem Thema zur Verfügung gestellt.

Michael Konrad/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: