Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (957) 81-jähriger Rentner überführt Autoaufbrecher

        Nürnberg (ots) - Dem couragierten Eingreifen eines Nürnberger
Rentners ist es zu  verdanken, dass am Freitagnachmittag ein
Autoaufbrecher dingfest  gemacht werden konnte. Im Bereich des
Johannisfriedhofes hörte der  Rentner auf einem Parkplatz einen
Schlag und sah kurz darauf einen  Mann weglaufen. Durch Herbeirufen
anderer Passanten gelang es den  Flüchtigen zu stellen und der
Polizei zu übergeben.  Im Zuge der Ermittlungen stellte sich schnell
heraus, dass es sich  bei dem 66-jährigen Tatverdächtigen um keinen
-kleinen Fisch-  handelt. Der Mann war erst Ende März aus einer
Justisvollzugsanstalt  entlassen worden und hatte seitdem seinen
Lebensunterhalt nach  eigenen Angaben durch die Begehung von
Straftaten bestritten. Bei den  Nachforschungen kam auch ans
Tageslicht, dass er sich die Gunst  einer verwitweten Frau aus
Ansbach erschlich und diese dafür um  ihren Schmuck im Wert von ca.
4000 Euro erleichterte. Bei dem Pkw- Aufbruch hatte der
Festgenommene lediglich eine Beute von ca. 20  Euro gemacht.
Insgesamt zeigte sich der 66-Jährige, der zur Zeit ohne festen  
Wohnsitz ist, erleichtert über seine Festnahme durch die Polizei. Er
hatte bereits einen erheblichen seines Lebens hinter Gittern  
verbracht. Der zuständige Ermittlungsrichter erließ Haftbefehl.



ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranke

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Einsatzzentrale

Telefon:0911/211-2350
Fax: 0911/211-2370

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: