Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (732) Betonmischer und Sattelzug kamen von der A 6 ab

        Ansbach (ots) - Auf der Autobahn bei Aurach (Kreis Ansbach) sind
am Mittwochnachmittag, 24.04.2002, zwei gewichtige Transporter nach
rechts von der Fahrbahn abgekommen. Ein Kraftfahrer erlitt leichte
Verletzungen. Er wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht.
Insgesamt wird der Sachschaden auf 50.000 Euro geschätzt.

  Als erstes verunglückte der Fahrer (74) eines
Betonmisch-Transporters, weil er nach einem Bremsmanöver in
Fahrtrichtung Nürnberg ins Schleudern geraten war. Das unbeladene
Fahrzeug kam nach rechts von der Fernstraße ab und überschlug sich
in einem Graben. Dabei zog sich der Kraftfahrer aus Nürnberg die
Verletzungen zu. Von einem anderen Verkehrsteilnehmer wurde der
Verunglückte aus seiner stark demolierten Fahrerkabine geborgen.

  Mit dem Schrecken davon gekommen ist ein Sattelzugfahrer (52) aus
Italien, dem es kurze Zeit später fast an derselben Stelle ähnlich
ergangen ist. Der Südeuropäer bremste an der abgesicherten
Unfallstelle seinen 40-Tonner ab, wobei das Gefährt ins Schleudern
geriet und ebenfalls nach rechts von der Autobahn abkam. Der außer
Kontrolle geratene Transporter landete in einem Gebüsch. Die
Bergungsmaßnahmen der beiden Fahrzeuge dauerten bis in den Abend
hinein an. Es kam zu geringfügigen Behinderungen.



ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranke

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=6013

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Ansbach - Pressestelle

Telefon:0981/9094-213
Fax: 0981/9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: