Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (612) Massive Auseinandersetzungen in und vor Diskothek

      Nürnberg (ots) - Am frühen Samstagmorgen gegen 05.15 Uhr
kam es in einer Großdiskothek im Bereich der Polizeiinspektion
Nürnberg Mitte im Stadtteil Gostenhof zu massiven
Auseinandersetzungen, wobei mindestens sieben Personen nicht
unerheblich verletzt wurden. Nach jetzigem Stand der
Ermittlungen gerieten auf der Tanzfläche mehrere Personen aus
bislang unbekannten Gründen aneinander. Die Schläger wurden vom
Sicherheitsdienst aus der Diskothek verwiesen. Vor dem Lokal
versammelten sich dann aus diesem Personenkreis ca. 15 - 20
junge Leute und bewarfen die herauströmenden Gäste im
Eingangsbereich, sowie die dort postierten Türsteher, mit
diversen Wurfgeschossen, darunter Flaschen und Steinen mit einem
Durchmesser von bis zu 10 cm. Von den sieben jetzt bekannten
Verletzten mussten drei in eine Klinik eingeliefert werden, um
Knochenbrüche, Platzwunden und Abschürfungen behandeln zu
lassen. 22 Beamte aus verschiedenen Nürnberger
Polizeiinspektionen, darunter ein Hundeführer, waren notwendig,
um die aufgeheizte Situation unter Kontrolle zu bringen. Im
Rahmen der Fahndungsmaßnahmen konnten in unmittelbarer
Tatortnähe noch sieben dringend Tatverdächtigte festgenommen
werden. Bei den Personen im Alter von 18-22 Jahren
    handelt es sich um drei Deutsche, einen äthiopischen
Staatsangehörigen und drei Angehörige der US-Streitkräfte. Ein
Großteil der Festgenommenen stand unter
    Alkoholeinwirkung. Bei den Auseinandersetzungen wurden auch
einige Fahrzeuge durch Wurfgeschosse in Mitleidenschaft gezogen.
    Die Tatverdächtigen erwarten nun Ermittlungsverfahren u.a.
wegen Landfriedensbruch und gefährlicher Körperverletzung.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Nürnberg - Einsatzzentrale
Telefon: 0911-211-2350
Fax:        0911-211-2370

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: