Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (530) Auf dem Heimweg beraubt

        Nürnberg (ots) - Am 24.03.2002, gegen 03.00 Uhr, befand sich
26-jähriger Nürnberger nach einem Lokalbesuch auf dem Nachhauseweg.
In der Schlotfegergasse, nahe des Fürther Tores, in Nürnberg wurde
er von einem unbekannten Mann überholt und sofort mit Fäusten
niedergeschlagen. Der alkoholisierte Nürnberger musste seine
Geldbörse herausgeben, in der sich ca. 50 Euro Bargeld sowie
Ausweise und Kreditkarten befanden. Der Räuber flüchtete daraufhin
unerkannt. Zwei Passanten, die wenig später hinzu kamen, waren dem
Überfallenen, der an den Augenbrauen eine Platzwunde erlitten hat,
behilflich.

  Beschreibung des Räubers: 30 - 35 Jahre alt, etwa 175 cm groß,
schlank, dunkle, schulterlange Haare, südländischer Typ. Er trug
dunkle Kleidung.  Sachdienliche Hinweise erbittet der
Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer (0911) 211-3333. Auch
werden die beiden Passanten gebeten, sich bei der Polizei zu melden.



ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
PD Nürnberg - Pressestelle

Telefon:0911/211-2011/-2012
Fax: 0911/211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: