Das könnte Sie auch interessieren:

POL-BO: Bochum/Herne/Witten / Verhängnisvolles "Sexting" - Üble Erpressungen mit peinlichen Webcam-Filmchen

Bochum (ots) - Es kommt immer wieder und bundesweit vor - auch in unserem Revier Bochum, Herne und Witten. ...

FW-BO: Verkehrsunfall auf der A 44

Bochum (ots) - Am heutigen Freitag erreichten gegen 16:45 Uhr mehrere Anrufe die Leitstelle der Feuerwehr. Die ...

POL-MS: Über Eisplatte geschleudert und überschlagen - Autofahrer auf der A 1 schwer verletzt

Münster (ots) - Auf der Autobahn 1 Richtung Osnabrück sind zwischen dem Kreuz Münster-Süd und Münster-Nord ...

26.02.2002 – 10:02

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (364) Handtaschenraub

      Nürnberg (ots)

Gestern Morgen, 25.02.2002, gegen 08.30
Uhr, wurde im Nürnberger Stadtteil Schoppershof eine 71-Jährige
Opfer eines bislang unbekannten Handtaschenräubers. Die Frau
ging den Gehweg Heerwagenstraße, Ecke Fenitzerstraße in Richtung
Marktkauf, als ihr der Räuber von hinten mit Gewalt die
Handtasche entriss. Dabei verlor das Opfer das Gleichgewicht,
stürzte zu Boden und verletzte sich. In der schwarzen Tasche mit
Lackstreifen befanden sich eine Geldbörse mit ca. 80 Euro
Bargeld sowie der Personalausweis der Frau.

    Der Räuber flüchtete anschließend zu Fuß in Richtung Sulzbacher Straße. Fahndungsmaßnahmen blieben bislang ohne Erfolg.

Beschreibung:     Ca. 20 Jahre alt, ca. 170 bis 180 cm groß, schlank, kurze hellblonde Haare, trug eine helle silbern glänzende halblange Stoffjacke.

    Sachdienliche Hinweise werden an den Kriminaldauerdienst Nürnberg unter der Telefonnummer: 0911/ 211-3333 erbeten.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken