Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

23.11.2015 – 11:14

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2221) Streit mit Messer ausgetragen

Ansbach (ots)

Gestern Vormittag (22.11.15) kam es in einer Unterkunft für unbegleitete minderjährige Asylbewerber in Ansbach-Eyb zu einem Streit, bei dem ein 15-Jähriger verletzt wurde.

Gegen 09:40 Uhr gerieten zwei afghanische Jugendliche (16, 15) in der Küche der Unterkunft in einen Streit. Im Verlauf der zunächst verbalen Auseinandersetzung griff dann der 16-Jährige ein Besteckmesser und verletzte seinen 15-jährigen Kontrahenten am Hals.

Ein weiterer 15-jähriger Landsmann, der schlichtend eingreifen wollte, wurde von dem 16-Jährigen mit der Hand am Hals gekratzt.

Das Opfer der Messerattacke wurde vorsorglich ins Krankenhaus gebracht, erlitt jedoch nach ersten Untersuchungen eine nur oberflächliche Schnittverletzung.

Der 16-jährige Tatverdächtige wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung angezeigt und in eine andere Unterkunft verlegt.

Rainer Seebauer/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken