Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1847) Rucksack mit Gewalt entrissen - Zeugensuche

Ansbach (ots) - Am Freitag (25.09.15) entrissen Unbekannte einem 29-Jährigen den Rucksack und flüchteten. Die Polizei sucht Zeugen.

Gegen 22:40 Uhr saß der 29-Jährige an der Bushaltestelle Schloßplatz in Richtung Krankenhaus, als sich drei unbekannte Männer vor ihn stellten. Einer davon entriss ihm mit Gewalt den mitgeführten Rucksack. Das Trio flüchtete anschließend in unbekannte Richtung.

In dem Rucksack befanden sich ein Laptop und eine "Braillezeile", ein Schriftübersetzer in Blindenschrift, die einen Wert von mehreren tausend Euro hat. Der leere Rucksack wurde im Rahmen der Fahndung kurze Zeit später in Tatortnähe aufgefunden. Der 29-Jährige war bei der Tat nicht verletzt worden.

Beschreibung der Täter: Alle drei waren etwa 18 Jahre alt, ca. 170 cm groß und trugen dunkle Kapuzenpullover

Die Kripo Ansbach hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333.

Rainer Seebauer/gh

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: