Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (7) Tatverdächtige nach versuchtem Raubüberfall ermittelt

      Nürnberg (ots) - Am 30.12.2001, gegen 03.50 Uhr, wurde ein
50-jähriger Nürnberger, der sich zu Fuß im Innenstadtbereich in
Nürnberg aufhielt, von zwei Unbekannten geschlagen. Nachdem der
50-Jährige der Aufforderung, seinen Geldbeutel herauszugeben,
nicht nachkam und sich zur Wehr setzte, wurde er von den beiden
erneut geschlagen, und es wurde versucht, ihm den Geldbeutel aus
der Hosentasche zu entwenden. Dies gelang jedoch nicht. Einer
der beiden Gewalttäter konnte kurze Zeit später festgenommen
werden. Es handelt sich hierbei um einen 22-jährigen Nürnberger.
Er war erheblich alkoholisiert (2,4 Promille).

    Mittlerweile gelang es der Nürnberger Kriminalpolizei, den 23-jährigen Mittäter des Festgenommenen zu ermitteln. Die beiden Tatverdächtigen wurden zur Sache vernommen und erkennungsdienstlich behandelt. Gegen sie wird ein Ermittlungsverfahren wegen versuchten Raubes und Körperverletzung eingeleitet.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: