Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (3) 18-Jährigem wurden Feuerwerkskörper geraubt

      Nürnberg (ots) - Am 28.12.2001, gegen 20.30 Uhr, war ein
18-jähriger Nürnberger mit Bekannten im Bereich des U-Bahnhofes
Frankenstraße in Nürnberg unterwegs. Verbotenerweise wurden aus
der Gruppe heraus Feuerwerkskörper geworfen. Zwei im U-Bahnhof
anwesende Punker beschwerten sich wegen der Knallerei. Unter
Vorhalt einer Schusswaffe wurde der 18-Jährige von den Punkern
bedroht und gezwungen, mitgeführte Feuerwerkskörper
herauszugeben.

    Im Rahmen der Fahndung wurden die beiden Punker gesehen, als sie ein Wohnanwesen in der Nähe des Tatortes betraten. Bei einer Überprüfung wurden die beiden Tatverdächtigen im Alter von 18 und 23 Jahren in der Wohnung festgenommen. Die beiden Männer zeigten sich geständig. Die Tatwaffe, eine Schreckschusspistole, wurde in einem Hinterhof, der zum Wohnanwesen des 23-jährigen Tatverdächtigen gehört, gefunden.

    Bei den beiden Tatverdächtigen wurden Blutentnahmen durchgeführt. Gegen sie wird ein Ermittlungsverfahren wegen räuberischer Erpressung eingeleitet.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: