Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2138) Tödlicher Schusswaffengebrauch

    Nürnberg (ots) - Tödlicher Schusswaffengebrauch Hier:  Pressekonferenz am 26.12.01, 10.30 Uhr

    In den frühen Morgenstunden des 25.12.2001 drang ein 44-jähriger Mann gewaltsam in die Wohnung seiner ehemaligen Le-bensgefährtin ( 41 Jahre) in 91227 Leinburg, OT Entenberg, Landkreis Nürnberger-Land, ein. Er bedrohte die Frau und ihren 33-jährigen Freund mit einem Messer. Beide flüchteten zu Nach-barn ins Obergeschoß. Anschließend legte der 44-Jährige Feuer in der Wohnung.

    Über Notruf wurde die Polizeiinspektion Altdorf alarmiert. Von den eingetroffenen Beamten wurde der 44-Jährige aufgefordert,     die Wohnung zu verlassen. Zunächst kam er dieser Aufforde-rung nicht nach. Plötzlich verließ er die Küche der Erdge-schosswohnung und ging mit einem Messer, das er in der erho-benen Hand hielt, auf einen Polizeibeamten ( 30 Jahre ) los. Der angegriffene Beamte gab aus seiner Dienstpistole auf den An-greifer mehrere Schüsse ab. Der 44-Jährige erlag noch am Ein-satzort seinen Verletzungen.

    Der Wohnungsbrand wurde von den anwesenden Polizeibeamten und den Feuerwehren Leinburg u. Entenberg gelöscht. An dem Mehrfamilienhaus entstand ein Sachschaden von mehreren 10.000 DM.

    Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Eine Ob-duktion soll die genaue Todesursache klären.

Weitere Auskünfte können zur Zeit nicht erteilt werden.

    Am 2. Weihnachtsfeiertag, 26.12.01, um 10.30 Uhr, findet im Poli-zeipräsidium Nürnberg, Jakobsplatz 5, Saal 0.36, eine Pressekon-ferenz statt, bei der Polizeipräsident Dr. Peter von der Grün und Vertreter der Staatsanwaltschaft weitere Einzelheiten bekannt geben werden.     Die Medienvertreter werden zu dieser Pressekonferenz eingela-den.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Nürnberg - Einsatzzentrale
Telefon: 0911-211-2350
Fax:        0911-211-2370

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: