Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2065) Auszubildende entwendete Fahrgeld

      Nürnberg (ots) - Die Nürnberger Kriminalpolizei konnte eine
16-jährige Auszubildende als Tatverdächtige für mehrere
Bargelddiebstähle in einer Firma im Nürnberger Stadtteil Rosenau
ermitteln. Ende September 2001 wurden einer 58-jährigen
Telefonistin 40 DM Bargeld aus einer Handtasche, die in den
Firmenräumlichkeiten abgestellt war, gestohlen. Im Oktober 2001
wurden einer 42-jährigen Firmenmitarbeiterin rund 200 DM Bargeld
aus einer abgestellten Handtasche gestohlen. Ende November 2001
kam es erneut zu einem Bargelddiebstahl in der Firma. Dabei
entwendete die 16-Jährige eine Geldbörse und versteckte diese,
als der Diebstahl bemerkt und die Polizei gerufen wurde, im
Rucksack eines Mitarbeiters. Es gelang ihr jedoch nicht, den
Verdacht auf diesen Mitarbeiter zu lenken.

    Die 16-Jährige ist geständig. Gegen sie wird ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls eingeleitet.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: