Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2069) Verkehrsunfallflucht geklärt - Schaden ca. 21.000 DM

      Nürnberg (ots) - Die Ermittler der Unfallfluchtfahndung der
Nürnberger Verkehrspolizei konnten jetzt einen Fall abschließen,
bei dem am Abend des 27.10.2001 ein 25-jähriger Nürnberger mit
einem VW-Passat im Stadtgebiet Nürnberg mehrere Verkehrsunfälle
verursacht und anschließend geflüchtet war.

    Wie die Ermittlungen ergaben, hatte sich der 25-Jährige nach einer privaten Feier die Fahrzeugschlüssel des VW-Passat von einem Gast ohne dessen Zustimmung genommen. Anschließend setzte er sich stark alkoholisiert hinters Steuer und streifte zunächst in der Grünewaldstraße einen geparkten Fiat-Multipla (Schaden ca. 4.500 DM). Ohne sich um den Sachschaden zu kümmern, setzte er seine Fahrt fort. 15 Minuten später kam er am Nordring nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß frontal gegen ein Firmenanwesen. Dabei entstand ein Gebäudeschaden von ca. 1.500 DM. Der VW-Passat wurde dabei so stark beschädigt (Schaden ca. 10.000 DM), dass er nicht mehr fahrbereit war. Der 25-Jährige flüchtete dann zu Fuß und konnte erst später bei einem Bekannten schlafend angetroffen werden. Neben seiner Alkoholisierung stellte sich heraus, dass er auch nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war.

    Die weitere Spurensicherung ergab, dass der Tatverdächtige auf seiner «Spritztour» durch Nürnberg noch am Nordring zwei geparkte Fahrzeuge angefahren und beschädigt hat. Hier verursachte er einen Gesamtschaden von ca. 5.000 DM.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Telefon: 0911-211-2011/12
Fax:        0911-211-2010

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: