Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken

18.01.2015 – 12:42

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (106) Einbrecher in die Flucht geschlagen

Erlangen (ots)

Ein Einbruch in eine Wohnung am Samstag (17.01.2015) in den frühen Morgenstunden in der Erlanger Innenstadt schlug fehl. Die Bewohnerin (21) vertrieb die Täter.

Zwei laute Schläge weckten die 21-Jährige gegen 04:30 Uhr, die allein im Erdgeschoss am Theaterplatz wohnt. Sie hörte wie sich zwei Männer in einer für sie unbekannten Sprache unterhielten. Als sie keine Stimmen mehr wahrnahm öffnete sie die Windfangtür und sah einen der Täter im Flur. Dieser und ein weiterer an der Außentreppe ergriffen sofort die Flucht, ohne etwas erbeutet zu haben. Die junge Frau schrie mehrfach um Hilfe, bis eine Nachbarin (39) aus dem gegenüberliegenden Haus die Polizei verständigte und sich um die 21-Jährige kümmerte.

Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung mit mehreren Streifen blieb das Duo verschwunden.

Täterbeschreibung:

Beide etwa 20 - 30 Jahre alt, schlank, dunkel gekleidet, einer mit schulterlangen lockigen Haaren.

An der Eingangstür zum Gemeindehaus waren deutliche Hebelspuren zu erkennen (Schaden rund 100 Euro). Die weiteren Ermittlungen übernimmt die Kriminalpolizei Erlangen.

Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112 - 3333 entgegen. / Robert Sandmann

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken