Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (2157) Versuchter Überfall auf Taxifahrer

Lauf/Peg. (ots) - Am Mittwoch (26.11.2014) in den frühen Morgenstunden soll ein bislang Unbekannter in Lauf/Peg. versucht haben, einen Taxifahrer zu überfallen. Die Kriminalpolizei Schwabach sucht Zeugen.

Gegen 01:45 Uhr war das Taxi mit seinem 49-jährigen Fahrer an die S-Bahnhaltestelle Lauf links der Pegnitz in der Eckertstraße bestellt worden. Dort angekommen, öffnete ein komplett schwarz gekleideter Mann, der die Kapuze ins Gesicht gezogen hatte und ein schwarz/weißes Halstuch über dem Mund trug, die Beifahrertür. Nachdem dieser die Tür aufgerissen hatte, wurde der Fahrer mit einem reizenden Spray besprüht. Zu diesem Zeitpunkt soll der Täter eine schwarze Schusswaffe auf ihn gerichtet haben. Mit einem Schnellstart ergriff der Taxifahrer die Flucht und erstattete bei der Polizei Anzeige. Er musste wegen seiner erlittenen Verletzungen im Krankenhaus behandelt werden. Eine Forderung an den Fahrer von dem Täter wurde nicht gestellt.

Anwohner oder Passanten, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder Hinweise auf den Täter geben können, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 in Verbindung zu setzen.

Simone Wiesenberg/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: