Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1743) Banküberfall in Erlangen

      Erlangen (ots) - Am 11.09.2001, gegen 12.50 Uhr, wurde ein
Überfall auf die Sparkassenzweigstelle Drausnickstr. in
Erlangen, durch einen bewaffneten und maskierten Räuber verübt.
Der Unbekannte flüchtete danach mit seiner Beute in Höhe von
30.000 DM, die er in einem weißen Stoffbeutel verstaut hatte,
mit dem Pkw, Marke Honda, amtl. Kennz. ERH-AA 766 in Richtung
Stadtosten. Die bisherigen Fahndungsmaßnahmen blieben erfolglos.

Von Zeugen wird der Täter wie folgt beschrieben:     Männliche Person, ca. 45 - 50 Jahre alt, ca. 180 cm groß, kurzes graues Haar, Oberlippenbart, dunkle Hose, schwarze Regenjacke, dunkelblaues langärmeliges Hemd.

    Hinweise bitte an die Polizeieinsatzzentrale Erlangen Tel. 09131/760220 oder an jede andere Polizeidienststelle.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Erlangen -  Pressestelle
Telefon: 09131-760-214
Fax:        09131-760-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: