Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1498) Fahrradfahrer leistete Widerstand

Nürnberg (ots) - Eine Fahrradstreife der Nürnberger Verkehrspolizei musste sich gestern Nachmittag (21.08.2014) mit einem rabiaten Fahrradfahrer beschäftigen. Es kam sogar zu Widerstandshandlungen.

Der Streife fiel der 47-jährige Mann gegen 16:00 Uhr auf, als er am Ludwigstor die bereits seit mehreren Sekunden Rotlicht zeigende Ampel überfuhr. Obwohl die Beamten als Polizei erkennbar waren und sich zusätzlich durch Dienstausweis legitimierten, hielt der Radler nicht an. Es kam zu einer kurzen Verfolgung bis zum Plärrer. Dort gelang dann die Anhaltung.

Der Mann weigerte sich, seine Personalien anzugeben und ging auf die Beamten los. Nur durch Anwendung unmittelbaren Zwanges gelang es, ihn zu überwältigen und letztlich zu beruhigen. Verletzt wurde niemand.

Wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung wird nun Anzeige erstattet. Hätte er nur die Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen Missachtung des Rotlichts zu befürchten, wären auf ihn 100,-- Euro Bußgeld sowie der Eintrag von zwei Punkten beim Kraftfahrtbundesamt in Flensburg zugekommen.

Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: