Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1669) Ertappter Lkw-Fahrer bedankte sich für Kontrolle

      Ansbach (ots) - Einen ziemlich müden Eindruck machte ein 32
Jahre alter Fahrer eines Kleinlasters, der am 30.08.2001, gegen
16.00 Uhr, in Heilsbronn, Landkreis Ansbach, kontrolliert wurde.
Auf die Frage, wie lange er denn schon unterwegs sei, war von
ihm zunächst keine eindeutige Antwort zu erhalten. Nachdem die
Aufzeichnungen der Tachographenscheibe ebenfalls nicht recht
nachvollziehbar waren, wurden sie zur Auswertung sichergestellt,
und es entstand eine längere Diskussion. Dabei räumte der
selbstständige Fuhrunternehmer dann ein, dass er mit drei
verschiedenen Firmen Transportverträge abgeschlossen habe und
diese ganz alleine mit seinen zwei eigenen Fahrzeugen erfülle.
Wenn er mit dem einen Laster seine zulässige Tageslenkzeit
erfüllt habe, dann steige er auf den anderen um und fahre mit
dem die neue Tour weiter. Dem Unternehmer wurde vorgerechnet,
dass er so in 24 Stunden höchstens zwischen 3 und 5 Stunden
Schlaf abbekomme, was er auch zumindest für die vergangene Woche
einräumte. Für diesen Tag war die Tour zu Ende, denn ihm wurde
eine Ruhepause verordnet und der Autoschlüssel sichergestellt.
Am Ende der Diskussion war er dankbar für die Polizeikontrolle
denn «er könne nun endlich den körperlichen und geistigen Stress
abbauen».

ots-Originaltext: Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeidirektion Ansbach -  Pressestelle
Telefon: 0981-9094-213
Fax:        0981-9094-230

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken

Das könnte Sie auch interessieren: