Das könnte Sie auch interessieren:

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

POL-CE: Verkehrsunfall mit einer schwer und vier leichtverletzten Personen

29227 Celle (ots) - Am Samstag, 19. Januar 2019, gegen 21:50 Uhr, kam es in der Hannoverschen ...

FW Borgentreich: Brand einer Maschinenhalle in Borgholz. Hoher Sachschaden. 4 Personen wurden verletzt.

Borgentreich (ots) - Die Feuerwehr der Stadt Borgentreich wurden am 12.01.2018 um 20:09 Uhr zu einem Brand nach ...

07.07.2014 – 15:16

Polizeipräsidium Mittelfranken

POL-MFR: (1187) Betrunkener Schnellfahrer geflüchtet - Festnahme nach Verfolgungsfahrt

Nürnberg (ots)

Am vergangenen Samstagabend (05.07.2014) fiel Beamten der Nürnberger Verkehrspolizei im Nürnberger Hafengebiet ein Citroen auf, der mit sehr hoher Geschwindigkeit unterwegs war. Die Anhaltung gestaltete sich nicht so einfach.

Gegen 22:45 Uhr fiel das Fahrzeug in der Hafenstraße auf. Mit einer Geschwindigkeit von ca. 140 km/h - sie wurde durch Nachfahren gemessen - war es in Richtung Eibach unterwegs. Dabei missachtete der Fahrer vier Rotlicht zeigende Ampeln. Erst vor der Wohnadresse in der Eibacher Hauptstraße gelang es, den Fahrer zu stellen.

Als der jedoch die Beamten erkannte, gab er erneut Gas und flüchtete mit seinem Citroen. Nach einer kurzen Verfolgungsfahrt, bei der der Fahrer (31) dummerweise in eine Sackgasse gefahren war, war die Flucht zu Ende. Bei der anschließenden Festnahme leistete er erheblichen Widerstand, der nur durch Anwendung unmittelbaren Zwanges unterbunden werden konnte.

Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von mehr als 1,6 Promille. Die anschließend durch die Staatsanwaltschaft Nürnberg angeordnete Blutentnahme musste ebenfalls mit unmittelbarem Zwang durchgeführt werden. Danach wurde der Beschuldigte ausgenüchtert.

Sowohl der Führerschein als auch der Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt. Wegen zahlreicher straf- und verkehrsrechtlicher Verstöße wurde Anzeige erstattet.

Nach bisherigen Erkenntnissen wurde durch die Fahrweise des Beschuldigten kein anderer Verkehrsteilnehmer behindert oder gar gefährdet.

Bert Rauenbusch/n

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelfranken
Polizeipräsidium Mittelfranken Pressestelle
Telefon: 0911/2112-1030
Fax: 0911/2112-1025
http://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelfranken, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelfranken
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelfranken